Dexheim > Karlsruhe

Himmelfahrt 2016: Von Dexheim nach Karlsruhe

Anfang Mai im Jahre 2016: Traumhaftes Wetter. Dazu ein Feiertag, der in der Region um Mainz herum weitläufig als Vatertag bezeichnet wird. Mangels Nachwuchs begehe ich diesen Feiertag also eher nicht. Drum fällt die Wahl nicht aufs sinnlose Hirnzellen verbrennen, sondern aufs Kalorien verbrennen. Was machen? Klar! Wir setzen uns aufs Rad und fahren die Strecke, die wir sonst jede Woche mindestens einmal mit dem Auto fahren. Am Ende einer jeden Autofahrt stehen 125 km auf dem Tacho. Das muss doch mit dem Rad auch machbar sein.

Dank moderner Technik verzichte ich auf jede Form der Vorbereitung. Von Dexheim aus nach Karlsruhe könnte man, so man denn wollte, eh den Rheinradweg nehmen. Drum sei vorweg genommen: alles was im Folgenden an Schilderungen kommen könnte ist keine Beschwerde sondern eigenes Verschulden ;-)

Also gegen 11:00 Uhr rauf auf den Bock. Aufgrund der erreichbaren Geschwindigkeiten darf heute der schwarze Vogel herhalten. Ich starte wie immer Richtung Nierstein, dann am Rhein nach rechts Richtung Worms. Bis dahin läuft es echt gut. Der Planet drückt bereits ganz schön und ich sehe ein, dass ich heute wohl nicht ganz allein auf dem Radweg sein werde. In Ludwigshafen meinen einige der modernen Dreibeine, die bereits ordentlich getankt haben, dass man mit zwei Rädern den Weg versperren kann. Wie gut, dass man mit klarem Verstand das Torkeln und Schwanken ausnutzen kann - schwupp und durch; ich hab ja schließlich noch was vor heute.


Dexheim > Karlsruhe weiterlesen...

 


Seite 1 von 1, insgesamt 1 Einträge

Aktueller Tweet von @faltradler.de